Technologie

Die Luft ist der natürlichste und unschädlichste Kälteträger unter allen möglichen.



Technologie

Die Luft ist der natürlichste und unschädlichste Kälteträger unter allen möglichen.



Geschichte des Luftkreislaufs

Die ersten kreisläufigen Luftmaschinen wurden im XIX. Jahrhundert entwickelt. In der Tat basiert diese Technologie auf dem umgekehrten Brayton-Kreisprozeß, der auch Bell-Coleman-Zyklus genannt wird.
Fertigungsmöglichkeiten

Wie das System funktioniert

Technologie des Luftkreislaufs

Die Technologie des Luftkreislaufs wurde vor  mehr als 100 Jahre erfunden und von Herstellern und Händlern zur Aufbewahrung von Lebensmitteln an Bord der Schiffe angewendet. Luftkreislauf-, ebenso wie Stickoxid Kühlung werden in Luftzerlegungsanlagen verwendet, um mittels kryogener Kälte natürliche Gase zu verflüssigen und auch für die Aircondition in Flugzeugen.



Diese Technologie basiert auf den Eigenschaften der Luft, die sich bei Kompression erwärmt und bei Expansion abkühlt. Der wiederholende Kreislauf von Kompression und Expansion ermöglicht uns, die extrem tiefen Temperaturen bis -160 °C zu erreichen und sie aufrechtzuerhalten.





Der Kompressor verbraucht die durch den Elektromotor und den Expander generierte Energie. Auf solche Weise können wir die Maschinenleistung effizienter nutzen. Alle Teile des Turboblocks sind in unserem Betrieb entwickelt, optimiert und hergestellt.


Vorteile dieses Systems


Die kreisläufigen Luftsysteme haben viele Vorteile. Der Hauptvorteil besteht in der Verwendung der Luft als Kälteträger und dadurch in der Unschädlichkeit für die Umwelt. Darüber hinaus ist kreisläufige Luftausrüstung sehr sicher und langlebig, was erlaubt, den Preis für die Wartung herabzusetzen und den Dauerbetrieb ohne Verschlechterung der Leistung sichert, im Gegensatz zur Ausrüstung von Dampfkompressorsystemen.

Das einzigartige Merkmal dieser Technologie besteht in der Möglichkeit der Nutzwärmegenerierung und Einspeisung zusätzlicher Wärme ins Heizsteuerungssystem eines Gebäudes.

Das technologische Schlüsselmerkmal besteht in der Anordnung des Turboexpander und des Kompressor auf einer Welle. Die im Expansionsvorgang erzeugte Energie wird durch die Welle zum Kompressor übertragen, was ermöglicht, den Energieverbrauch bis 30% herabzusetzen. Die hohe Energieeffizienz und der niedrige Servicebedarf der Maschine führen zu massiven Kostenreduktionen.

Die verwendeten Luftlager ersetzen konservative Schmiermittel und garantieren unseren Kunden Sicherheit und Langlebigkeit unserer Maschinen.



Luft als Kältemittel

Umweltfreundlich
Keine gefährlichen Kältemittel


Geräusch- und vibrationsarm

Das Turbo-Modul-Design reduziert Geräusche und Vibrationen



Sicherheit

Betrieb bei niedrigem Überdruck
Keine Explosionsgefahr


Energie effizient

Profitieren Sie von Energieeinsparungen – 30%



Ölfrei

Keine Brandgefahr
Keine Wartungskosten


Temperaturregelung auf 0,5 °C genau

Der Frequenzumrichter ermöglicht die Einhaltung einer Temperaturgenauigkeit von 0,5 ° C



Geringe Wartungskosten

Keine Ölnachfüllung
Keine Betriebskosten


Langlebige Anlagentechnik 

Echtzeit-Monitoring-System
Möglichkeit zur Integration von Software-Intervallen
Datenarchivierung in festgelegten Intervallen




Keine Reglementierung durch die F-Gase Verordnung

Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in Bezug auf künftige Vorschriften


Schauen Sie sich an, wie das System funktioniert




Nähere Informationen

Weitere Informationen über die Technologie des Luftkreislaufs, die in unserer Maschine MIRAI COLD verwendet wird.

Produktionsbetrieb

MIRAI INTEX s.r.o.
Tuřanka 98/A, Brno 627 00
Tschechische Republik

+420 530 513 661

www.mirai-intex.com

office@mirai-intex.cz

Zentrale

MIRAI INTEX GmbH
Kantgasse 1, Vienna 1010
Österreich

+43 720 230 778

www.mirai-intex.com

office@mirai-intex.com

Sie erreichen uns unter

Folgen Sie uns…



Zertifiziertes Mitglied von: