Aufbewahrung von Lebensmitteln



Aufbewahrung von Lebensmitteln



Anwendungen

Wir bieten die sichersten und kostengünstigsten Kältemaschinen, die für eine Reihe von Branchen geeignet sind, in denen extrem tiefen und tiefkalte Temperaturen erforderlich sind.
Unternehmensbroschüre

Gefriertrocknung

Gefriertrocknung oder Gefriertrocknung ist ein Gefrierprozess, bei dem Wasser aus einem Produkt entfernt wird, nachdem es gefroren und unter Vakuum gesetzt wurde, sodass die Eiskristalle direkt vom festen Zustand in Dampf übergehen können. Dieser Prozess basiert auf dem physikalischen Phänomen der Sublimation, das den direkten Übergang vom festen in den flüssigen Zustand ermöglicht.

Die Gefriertrocknung wird zum Trocknen von Lebensmitteln und zur Aufbewahrung von Archivmaterialien (dh Büchern und Dokumenten) verwendet, hauptsächlich jedoch für die pharmazeutische und biotechnologische Forschung und die Herstellung von kosmetischen Produkten oder Arzneimitteln wie Tabletten im industriellen Maßstab.

Der Prozess durchläuft drei separate Schritte, drei voneinander abhängige Prozesse – Einfrieren, Primärtrocknen (Sublimation) und Sekundärtrocknen (Desorption).

Einfrieren – In diesem Schritt wird das feuchte Material unterhalb der Temperatur eingefroren, bei der es im flüssigen Zustand nicht existieren kann. Dadurch wird sichergestellt, dass kein Schmelzen statt Sublimation stattfindet.







Primärtrocknung – Während dieser Phase wird der Luftdruck im Gefrierschrank auf mehrere hundert Pascal reduziert. Dann wird Wärme abgegeben (hauptsächlich durch Wärmeleitung und Strahlung), so dass Wasser sublimieren kann. Somit sind ca. 95% des Wassers werden aus dem Material entfernt.

Sekundärtrocknung – Diese Stufe wird nur in Fällen erreicht, in denen ein noch trockenerer Zustand erforderlich ist. Während dieser Phase werden die verbleibenden nicht gefrorenen Wassermoleküle entfernt, die durch Adsorption an der Oberfläche der Feststoffe gehalten werden. Nach dem zweiten Trocknen verbleiben ca. 1 bis 5% Wasser im Material.








Spezifikazion

Gefriergetrocknete Produkte können viel schneller und einfacher rehydratisiert werden. Dies ist äußerst wichtig, wenn es um pharmazeutische Anwendungen geht. Die Gefriertrocknung kann auch verwendet werden, um die Haltbarkeit einiger pharmazeutischer Produkte über viele Jahre zu verlängern.

PHARMAZEUTISCHE / BIOLOGISCHE GEFRIERTROCKNUNG:

  • Impfstoffe und Antikörper
  • Penicillin
  • Blutplasma
  • Proteine
  • Enzyme
  • Hormone
  • Viren und Bakterien

LABOR GEFRIERTROCKNUNG:

  • Impfstoffe und Antikörper
  • Antibiotika
  • Blutplasma
  • Proteine
  • Enzyme
  • Hormone
  • Viren und Bakterien
  • Aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe
  • Pathologische Proben und Kulturen

LEBENSMITTEL GEFRIERTROCKNUNG

Während der Gefriertrocknung müssen keine Risikokonservierungsmittel oder Geschmacksverstärker verwendet werden. Bei diesem Verfahren wird das Lebensmittel zunächst schnell eingefroren. Wenn die Wasserkristalle in Lebensmitteln sublimiert werden, gehen sie in Form von Wasserdampf in den gasförmigen Zustand über. Die Mahlzeit behält die ursprüngliche Textur und den ursprünglichen Geschmack bei.

  • Kaffee
  • Obst und Saft
  • Gemüse
  • Fleisch
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Eier
  • Molkerei

Gefriergetrocknete Lebensmittel speichern nach neuesten Erkenntnissen mehr Vitamine und Mineralien als die herkömmliche Heißlufttrocknung.



ANDERE VERWENDUNG:

  • Archivierung der Dokumentation
  • Blumen-Gefriertrocknung
  • Kosmetikindustrie


Nähere Informationen

Um mehr über die innovative umweltfreundliche Lösung zu erfahren, die für diese hochspezifischen Anwendungen geeignet ist, schauen Sie sich unsere MIRAI COLD-Produktreihe genauer an.

Produktionsbetrieb

MIRAI INTEX s.r.o.
Tuřanka 98/A, Brno 627 00
Tschechische Republik

+420 530 513 661

www.mirai-intex.com

office@mirai-intex.cz

Zentrale

MIRAI INTEX GmbH
Kantgasse 1, Vienna 1010
Österreich

+43 720 230 778

www.mirai-intex.com

office@mirai-intex.com

Sie erreichen uns unter

Folgen Sie uns…



Zertifiziertes Mitglied von: