Impfstofflagerung



Impfstofflagerung



Anwendungen

Wir bieten die sichersten und kostengünstigsten Kältemaschinen, die für eine Reihe von Branchen geeignet sind, in denen extrem tiefe und tiefkalte Temperaturen erforderlich sind.
Firmenpräsentation


Impfstofflagerung

Die Lieferung von Impfstoffen in alle Teile der Welt kann eine entmutigende Aufgabe sein. Es sind mehrere Schritte erforderlich, um so viele kleine Glasfläschchen Impfstoff in die verschiedenen Krankenhäuser und Apotheken zu bringen, in denen das Arzneimittel verwendet werden kann.

Das Lagern, Verwalten und Transportieren dieser lebenswichtigen Produkte erfordert eine Kette gut koordinierter Aktivitäten unter kontrollierten Temperaturbedingungen. Temperaturgenauigkeit und Qualitätssicherung sind daher die Hauptanforderungen an die Hersteller.

Temperaturgleichmäßigkeit, optimale Lagertemperaturen, elektrische Installationen, Lade- und Entladevorgänge und Oberfläche sind entscheidende Faktoren für die Energieeffizienz eines Kühlraums. Letzteres ist das Verhältnis von Oberfläche zu Speichervolumen. Dies ist besonders wichtig, wenn anstelle eines Lagerraums eine große Anzahl separater Kühlschränke verwendet wird.


Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick



Zukunftssicher

Luft ist kostenlos, frei von Regularien und sicher


Hohe Ausfallsicherheit

Bewährte Technik – Made in Germany. Kein Ausfall durch flüssiges Kältemittel im Verdichter oder Unterdrücke im System. Verschleißarme Technik.


Flexibel

Transportabel und einfach zu installieren, Nutztemperatur stufenlos einstellbar von −40°C bis −90°C (optional −110 °C) ohne Systemanpassung


Deutlich höhere Effizienz als Standardlager

Variable Drehzahl, kein Verdampfer, Expander mit Energierückgewinnung in die Turbine, niedrige spez. Oberfläche, Vakuumisolierung und Schloss.


Sicher für Mensch und Umwelt

Absolut natürliches Kältemittel ohne hohe Drücke, ohne Toxizität und ohne Brennbarkeit. 0 GWP, 0 ODP, 0 TFA.


Wartungsarm & Langlebig

Keine Dichtheitsprüfung, luftgelagerter Kompressor = kein Verschleiß, kein Öl. Hochwertige Isolierung.


Keine Frostbildung

Das einzigartige Entfeuchtungsgerät (HED) fängt Feuchtigkeit aus der Luft in der Kammer ab und entfernt sie mechanisch


Aktuelle Herausforderungen benötigen den neuesten Stand der Technik


Neu im Lagersystem ist eine Kammer, die alle Systemanforderungen erfüllt. Experten in verschiedenen Bereichen der Kühlung, des Anlagenbaus und des Projektmanagements haben ihre Stärke und ihr Know-how kombiniert, um eine Kammer mit einwandfreier Leistung, Effizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit zu schaffen.

Unser Tieftemperaturlageraum ist auf den Betrieb bei − 80 °C optimiert, kann aber auch ohne Pro- bleme jede Temperatur im Bereich von − 40 °C bis − 90 °C stabil erreichen (mit Anpassungen auch − 110 °C).

Die Kammer wird von einer S7 1200 (Siemens) gesteuert und ist mit von uns erprobten, energieeffizienten LEDs ausgestattet. Die Isolie- rung besteht aus besonders stabilen, effizienten und kältebrückenarmen Tieftemperaturisolier- paneelen mit PU-Schaum, integrierten Vakuum- Paneelen und Hakenverschlüssen. Ein besonderes Highlight ist die ölfreie Kältetechnik nur mit Luft als Kältemittel.









Kältetechnik


Mirai Intex MC 10 O / W ist eine neue Generation einzigartiger Kältemaschinen, die entwickelt wurden, um extrem niedrige Temperaturen von -60 ° C bis -110 ° C in Kühlkammern bereitzustellen und aufrechtzuerhalten.

MIRAI Cold 10 arbeitet im offenen Kreislauf und liefert ultrakalte Luft direkt in die Kammer, ohne dass ein Verdampfer oder zusätzliche Lüfter in der Kammer erforderlich sind. Unsere offenen Kältemaschinen sind mit einem einzigartigen Luftentfeuchter ausgestattet, der Feuchtigkeit aus der Luft in der Kammer auffängt und mechanisch entfernt.

Die Beseitigung der Eisbildung und häufige Abtauvorgänge machen unseren MIRAI Cold 10 daher zur idealen Lösung für die Langzeitlagerung bei extrem niedrigen Temperaturen. Mit unseren Maschinen können biologische / pharmazeutische Materialien, Fleisch und Fisch gelagert und ein einzigartiges Kryotherapiekammererlebnis geschaffen werden.

  • TECHNISCHE DATEN
  • PRODUKTZEICHNUNG
TECHNISCHE DATEN
GRÖSSE (L x B x H) 7 600 x 3 000 x 3 210 mm (ohne Rampe)
LAGER FLÄCHE ca. 10,0 m2 (ohne Schleuse)
LAGER VOLUMEN ca. 24,5 m2 (ohne Schleuse)
KÄLTEMASCHINE  MIRAI Cold 10 (MC 10 O/W)
TEMPERATURBEREICH  – 40 °C bis – 110 °C / optimiert für – 80°C
STROMVERSORGUNG  3-phasen, 400 V, 50 Hz
ANSCHLUSSSTROMSTÄRKE  63 A
KONDENSATABLAUF  DN50 optional mit Kondensat-Wasserpumpe
KÄLTELEISTUNG DER KÄLTEMASCHINE: – 60 °C  5,4 kW / 5,0 kW
 – 80 °C  4,3 kW / 3,9 kW
 – 90 °C  3,8 kW / 3,3 kW
 -110 °C  2,7 kW / 2,3 kW
KÜHLWASSERVERSORGUNG: Leistung 15 bis 17 kW (je nach Betriebspunkt)
Medium Wasser / MEG 30%
Eintrittstemperatur + 6 °C 
Austrittstemperatur + 14 °C
Massenstrom 1 780 kg/h (1,75 m3/h)
Druckverlust 20 kPa
PRODUKTZEICHNUNG

Entfeuchtungsgerät



Hierbei werden offenen Kreislauf Maschinen eingesetzt. Es findet ein direkter Luftaustausch zwischen der Maschine und der Kühlkammer statt. Ein sehr wichtiges Element ist das Enfeuchtungsgerät im Kühlraum, durch das Luft angesaugt und in den Kühlraum zurückgeführt wird. Durch ein Differenzdruckmanometer gesteuert, wird das auf der Oberfläche der Filter angesammelte Eis durch Druckluft entfernt und entlang eines Förderbandes aus der Kühlkammer transportiert. Gegenüber herkömmlichen Kühlsystemen (mit raumseitigen Verdampfern) bietet dies folgende Vorteile:

  • Deutlich geringerer Kälteleistungsbedarf, da kein Wärmeeintrag in den Kühlraum stattfindet
    (kein Wärmeeintrag durch Ventilatorantriebe und Ventilatorringheizungen und vor allem kein Eintrag von Abtauenergie)
  • Niedriger Taupunkt im Kühlraum, da die Luft stark unterkühlt ist
  • Kontinuierliche Enteisung des Kühlraums ohne Erzeugung von Hotspots

Die Isoliertechnik


Seit über dreißig Jahren fertigt Teledoor Kühlzellen und Tiefkühlzel- len und hat dabei bereits etliche Lösungen in den unterschiedlichen Bereichen erarbeitet. Die Standard-Zelle wird laufend optimiert und den ständig wachsenden Anforderungen angepasst. Und sollten die Anforderungen einmal über das Gewohnte hinausgehen, erarbeitet Teledoor genau die Lösung, die benötigt wird.

Isolier-Elemente

Vollständig mit Polyurethanhartschaum ausgefüllte Sandwichelemente in Isolierstärken bis zu 200 mm. Formschlüssig eingeschäumte Hakenriegel- schlösser verbinden die Elemente fest miteinander.

Mit diesem einfachen, aber sehr flexiblen und vielfach bewährten Prinzip lassen sich Zellen in nahezu beliebigen Größen und Formen für ein breites Spektrum an Anwendungen konstruieren und fertigen.





Anfrage

Jeder Sektor der Kühlkette teilt die Verantwortung, wir sind sicher in unserem Produkt.

Wir sind der Zeit voraus, zum Wohle der Menschheit.

Laden Sie hier die ausführliche PDF-Broschüre mit allen technischen Daten und zusätzlichen Informationen herunter.

Wir sind immer bereit, weitere Fragen zu beantworten und detaillierte technische Beratung zu geben.

Um mehr über die Zusammenarbeit von REFOLUTION, SECON, TELEDOOR zu erfahren, wenden Sie sich an unseren Partner:

TORSTEN KEMNA
+49 (0) 54 29 94 45-24
kemna@teledoor.de


Produktionsbetrieb

MIRAI INTEX s.r.o.
Tuřanka 98/A, Brno 627 00
Tschechische Republik

+420 530 513 661

www.mirai-intex.com

office@mirai-intex.cz

sales@mirai-intex.com

Zentrale

MIRAI INTEX GmbH
Kantgasse 1, Vienna 1010
Österreich

+43 720 230 778

www.mirai-intex.com

office@mirai-intex.com

sales@mirai-intex.com

Sie erreichen uns unter

Folgen Sie uns…



Mitglieder von: